Share, , Google Plus, Pinterest,

Print

Posted in:

Esskultur in Schweden

lined upSchweden ist ein interessanter Ort für einen Urlaub. Wenn man dort aber ist, soll man unbedingt die schwedische Küche ausprobieren, da die schwedische Esskultur sich tatsächlich von Deutscher unterscheidet. Hier finden Sie einige Informationen dafür!

Schwedische Küche gilt als einfach und unkompliziert. Sei ist von Käse, Milch, Brot, Wurz und Fischprodukten geprägt. Wegen kürzeren Sommer sind dort auch Produkte wie Pilze, Kräuter und Gemüse sehr geschätzt. Es ist auch üblich, einige Produkte wie Brot oder Marmelade selbst herzustellen.

Das ist aber nicht das, was die schwedische Küche so besonders macht. Die größte Besonderheit ist Servieren von Gerichten. In Europa ist es üblich, die Portionen schon in der Küche zu fertigen. In Schweden soll man sich immer selbst bedienen und die gewünschte Portion selbst von dem Tisch nehmen. Man kann also selbst wählen, was und wie viel man essen möchte. Deshalb gilt es als unhöflich, die Reste auf der Platten zu lassen. Auch wenn es um Trinken geht, gibt es eine Besonderheit. Normalerweise wartet man, bis der Gastgeber ein erster Prost ausgesprochen hat. Es ist aber mit Sicherheit etwas interessante, in einem traditionellen schwedischen Gericht teilzunehmen, jeder Tourist soll also diese Gelegenheit nutzen.

 

Fotograf: tracy ducasse