Share, , Google Plus, Pinterest,

Print

Posted in:

Eigenheim bauen, vielleicht in Schweden?

eigenViele Menschen hegen dem Traum von den eigenen vier Wänden.

Doch der Weg zur Erfüllung dieses Wunsches ist oft steinig und in einigen Fällen bleibt es ein Traum. Meist scheitert es aus finanziellen Gründen, schließlich kostet ein Haus immer viel Geld, egal ob man eins baut oder kauft. Darum sollte man bereits in jungen Jahren anfangen zu sparen. Empfehlenswert ist außerdem ein Bausparvertrag mit einer Laufzeit von mehreren Jahren. Dann hat man bereits Startkapital, außerdem kommt man so nicht in Versuchung, das Ersparte für andere Zwecke auszugeben. Familien mit Kindern können bei einem Bausparvertrag mit Zuschüssen vom Staat rechnen.

Auch wenn man bereits fleißig gespart hat kommen die meisten nicht drum herum einen Kredit für den Hausbau aufzunehmen. Hierbei sollte man die Kreditkonditionen gut vergleichen, denn es gibt große Unterschiede. Die Zinssätze für Hausfinanzierungskredite sind im Vergleich zu anderen Krediten niedrig. Man sollte jedoch kalkulieren, ob man in den nächsten 20 bis 30 Jahren dazu in der Lage ist die Raten zu bezahlen. Dabei kann man nicht von der momentanen monatlichen Miete ausgehen. Besitzer eines Eigenheims haben nämlich zusätzlich zu den Raten auch die Nebenkosten selbst zu tragen. Wichtig ist außerdem, dass man jeden Monat einen bestimmten Betrag zur Seite legt um davon spätere Renovierungskosten zu finanzieren. Auch gibt es wichtige Versicherungen, die Hausbesitzer unbedingt abschließen sollten.

Ist das Finanzielle geklärt steht man vor der Entscheidung, ob man ein neues Haus bauen oder lieber doch eins kaufen möchte. Ältere Häuser stehen oft zu Schnäppchenpreisen zum Verkauf, allerdings müssen diese dann auch renoviert werden. Wer handwerklich begabt ist kann dabei vieles selbst erledigen und sich so Geld sparen. Einiges kann vielleicht auch erst nach dem Einzug erledigt werden. Dennoch sollte man die zusätzlichen Kosten einkalkulieren und lieber gleich einen höheren Kredit aufnehmen. Entscheidet man sich für einen Neubau kommen noch die Kosten für das Grundstück hinzu. Diese sind gerade in beliebten Stadtgebieten sehr hoch. Die Frage ob man jetzt lieber am Stadtrand oder lieber doch auf dem Land wohnt ist also auch von finanziellen Faktoren abhängig. Da man aber vermutlich das ganze weitere Leben in dem Haus verbringen wird sollte man sich gut überlegen was für alle Beteiligten das Beste ist. Auch der Standort des Arbeitsplatzes spielt dabei eine Rolle. An Baumaterialien und Renovierungskosten sollte man nicht zu sehr sparen. Es zahlt sich aus hier auf Qualität zu setzen und nicht immer das billigste Produkt zu wählen.

 

Fotograf: Bärli